BROWSE
Blog

Samurai Girls - Folge 2: Die Wiederbelebung der nackten Körper

Das vom Himmel gefallene Mädchen trägt den Namen Juubei Yagyuu und hat sich durch den Kuss mit Muneakira in einen Master Samurai verwandelt. Bei dem Versuch sie zu verhaften wird Hanzou von Juubei besiegt, doch bevor schlimmeres passieren kann, verwandelt sich Juubei wieder in das nackte, hilflose Mädchen. Woraufhin Hanzou ihre Chance wahrnehmen möchte, diesen Gengner zu vernichten, doch bevor sie die Möglichkeit dazu hat taucht Prinzessin Senhime Tokugawa(die Schwester von Yoshihiko Tokugawa) auf und beendet das ganze. Kurz darauf verhöhrt Senhime die drei "Aufständigen" und es stellt sich heraus, dass Muneakira und Senhime Freunde seit ihrer Kindheit sind. Die Bestrafung der drei "Aufständischen" ist vorerst im Dojo gefangen zu sein. Dort stellt sich heraus, dass Yukimura gesucht wird, weil sie in ihrem Feng-Shui einen Schatten gesehen hatte der ganz Japan bedecken wird. Als sie das dem Shogun Yoshihiko berichten wollte, landete sie auf der Fahndungsliste... Juubei ist aus ihren Träumen erwacht und die anderen Spekulieren über die Macht, die sie besessen hat, als sie die Form eines Master Samurai hatte. Denn in ihrer normalen Form ist sie eher naiv und ungeübt, ein "Amateur" und es stellt sich heraus, dass sie ihr Gedächtnis verloren hat und ihre Erinnerungen nur bis zu dem Moment reichen, in dem sie Muneakira in den Armen lag. Nun wollen die anderen herausfinden, ob sie wirklich ein Master Samurai ist, also untersuchen sie Juubeis kompletten Körper, da jeder Master Samurai eine Insignie irgendwo auf seinem Körper trägt und tatsächlich hat sie eine mitten auf der Brust…